Wohnpark Les Amis, Biel

Bauherrschaft Coopérative Narcisse Jaune, BielEspace Real Estate, Solothurn
Architekten :mlzd Architekten, Biel
Planung 2012-2015
Realisierung 2015-2019
Bausumme 41 Mio. Fr.
Leistungen Fassade, Tragwerk und Baugrube:
Wettbewerb
Projektierung
Submission
Realisierung
Themen HolzbauSichtbetonBetonbauWohnenFassaden- und Leichtbau

Die baugenossenschaftliche Siedlung aus den 1950er Jahren in Mett, einem Stadtteil von Biel, wurde durch Neubauten ersetzt. Die 12 nahezu identischen viergeschossigen Wohngebäude („12 Freunde“) sind als kompakte Dreibünder mit Mansardendach ausgeführt und über ihre Untergeschosse mit einer durchgehenden, ca. 200m langen Einstellhalle verbunden. Der Wohnpark verfügt über 138 Wohnungen sowie Gemeinschaftsnutzungen wie Kinderbetreuung, Mittagstisch, Gästezimmer und Waschsalon. Die Erschliessung der Wohnungen erfolgt über Laubengänge.
Die Häuser wurden in klassischer Schottenbauweise erstellt. Die grösstenteils gemauerten Tragschotten verlaufen in Gebäudequerrichtung und tragen die Flachdecken, die mit Einzelspannweiten von 3 bis 5.3 m als durchlaufende Platten in Gebäudelängsrichtung tragen. Das leicht schräge Mansarddach wurde in Stahlbeton hergestellt. Die Stirnfassaden der Gebäude wurden als zweischalige Massivkonstruktion ausgeführt, wobei die innere tragende Schicht als 17.5 cm starkes Mauerwerk und die äussere Schicht als 20 cm starke Sichtbetonfassade konzipiert ist. Die Längsfassaden sind als Holzemelementbau mit einer Eternitverkleidung ausgebildet.