Vollzugszentrum Bachtel, Hinwil

Bauherrschaft Baudirektion Kanton Zürich
Architekten Clea Gross Architekten, ZürichGret Loewensberg Architekten, Zürich
Planung 2014-2018
Realisierung 2019-2020
Bausumme 44.5 Mio. CHF
Leistungen Tragwerke und Baugruben:
Wettbewerb
Projektierung
Submission
Realisierung
Fotos Seraina Wirz,
Baudirektion Kanton Zürich (Areal)
Ingenieurpartner Pirmin Jung Schweiz, Rain
Themen SichtbetonBetonbauIndustrie/GewerbeInfrastrukturHolzbau

Das Projekt beinhaltete den Umbau und die Erweiterung des Vollzugszentrums Bachtel in Hinwil. Die Anlage befindet sich auf einem terrassenartigen Areal in ländlicher Umgebung im Zürcher Oberland. Bei laufendem Betrieb wurden fünf neue Gebäude unterschiedlicher Grösse und Nutzung gebaut: Insassengebäude mit 50 Plätzen, Triage-/Besuchergebäude, Arbeits- und Mehrzweckräume, Remise. Im Zentrum der Anlage sind die gefangenen- und betriebsspezifischen Gebäude angesiedelt. Die Bauten für die Arbeitsbetriebe und die Landwirtschaft befinden sich in der Nähe der jeweiligen Produktionsflächen.
Die Gebäude sind als Mischkonstruktionen aus Massiv- und Holzbautragwerken ausgeführt. Die Gebäudetragwerke des Massivbaus sind in klassischer Skelettbauweise mit Stahlbeton-Flachdecken sowie tragenden Stahlbetonstützen und –wandscheiben ausgeführt. Die Gebäudeaussteifungen erfolgen über Treppenhauskerne und über die Gebäudegrundrisse verteilte Wandscheiben. Insbesondere das Insassengebäude ist durch anspruchsvolle Sichtbetonflächen charakterisiert.
Die Fundation sämtlicher Gebäude erfolgte mittels Mikropfählen, über die die Bauwerkslasten in die Moräne und Molasseschichten abgeleitet werden. Einzige Ausnahme bildet das Triage/Besucher-Gebäude, das auf der kompakten Moräne flach gegründet wurde.