Villa Annamaria, Kastanienbaum

Bauherrschaft Alfred Richterich, Laufen
Architekten Annette Gigon / Mike Guyer, Zürich
Planung 2002-2003
Realisierung 2003-2004
Bausumme 1.6 Mio. Fr.
Leistungen Tragwerk:
Projektierung
Submission
Realisierung
Themen Erhaltung/InstandsetzungStahlbauSichtbetonBetonbauWohnen

Die historische Villa Annamaria steht in einem grosszügigen Park in Kastanienbaum am Vierwaldstättersee. Das Gebäude wurde renoviert und aus statischer Sicht nur geringfügig verändert. Ein bestehender Anbau wurde abgebrochen und durch eine neue Konstruktion ersetzt.

Diese besteht aus einem eingefärbten Sichtbetonkörper und einer darauf sitzenden Stahlkonstruktion. Die Form und Ausbildung interpretiert die bekannten alten schmiedeeisernen Pavillons in einer modernen Form. Der geschlossene, ebenerdig liegende Körper beinhaltet eine Doppelgarage und einen zusätzlichen Raum. Die Laube darüber besteht nur aus dem Stahlgeflecht, und ist dadurch Wind und Wetter ausgesetzt. Die Idee der Architekten war, dass die Konstruktion einen sichtbaren Raumabschluss bildet, dabei aber möglichst schlank und durchlässig erscheint. Dafür wurde eine räumliche Struktur aus Vollstahlprofilen gewählt. Sie bildet ein in sich geschlossenes System, wobei die Schrägbänder als Windverbände und als Knickhalterungen für die Stützen dienen. Die Träger sind maximal 100 mm hoch und ebenfalls 35 mm breit. Gegen aussen sind sie verjüngt, so dass sich filigrane Anschlüsse mit den Wandebenen ergeben. Die verschiedenen Bauteile sind mit 6 mm Senkkopfschrauben verbunden.