Umbau und Instandsetzung Schulhaus und Turnhalle Kern, Zürich

Bauherrschaft Amt für Hochbauten Stadt Zürich
Architekten Gut & Schoep Architekten, Zürich
Planung 2012-2018
Realisierung 2016-2018
Bausumme 28 Mio. Fr
Leistungen Tragwerk:
Projektierung
Submission
Realisierung
Themen DenkmalschutzErhaltung/InstandsetzungSichtbetonBetonbauSportBildung

Die historische Schulanlage Kern in Zürich-Aussersihl wurde einer umfangreichen Umbau- und Instandsetzungsmassnahme unterzogen. Auf dem zwischen 1902 und 1904 erschlossenen Areal sind ein Schulhaus mit separater Turnhalle sowie grosszügige Frei- und Erschliessungsflächen untergebracht.

Das Schulhaus besteht aus einem Untergeschoss, einem Erdgeschoss und drei Obergeschossen. Den oberen Gebäudeabschluss bildet eine hölzerne Sattel-/Walmdachkonstruktion. Das Turnhallengebäude besteht aus einem zentralen Mitteltrakt mit Untergeschoss, Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Beidseitig des Mitteltrakts sind die eigentlichen Sporthallen angeschlossen.

Die baulichen Massnahmen umfassten vorrangig eine Instandsetzung des Gebäudes gemäss den Erdbebenanforderungen nach SIA sowie den Abbruch und Wiederaufbau einzelner Gebäudeabschnitte infolge des neuen Nutzungskonzepts. Sämtliche Eingriffe in die Tragstruktur erfolgten unter Berücksichtigung der historischen Bausubstanz sowie der Denkmalpflege. Die statische Struktur der Decken wurde wieder sichtbar gemacht, Teile der historischen Stahlsteindecken wurden durch Stahlbetondecken ersetzt. Im 4.OG des Schulhauses wurde eine Stahlunterkonstruktion zur Montage neuer Lüftungsgeräte installiert.

Mit der Instandsetzung wurden ausserdem die Gebäudehülle energetisch optimiert, die haustechnischen Anlagen ersetzt und der Innenausbau komplett erneuert. Neue Raumaufteilungen und Verbindungstüren ermöglichen einen zeitgemässen und flexiblen Unterricht.