Seniorenresidenz Multengut, Muri

Bauherrschaft GVB, Bern
Architekten burkhalter sumi architekten, Zürich
Planung 2001-2002
Realisierung 2002-2004
Bausumme 30 Mio. Fr.
Leistungen Tragwerk und Baugrube:
Projektierung
Submission
Realisierung
Themen BetonbauWohnenGesundheitswesen

Die Residenz bietet seniorengerechte Wohnungen unterschiedlicher Grösse für betagte, selbständige Mitmenschen an und stellt ihnen eine vielseitige Infrastruktur mit hotelähnlichen Dienstleistungen zur Verfügung.

Die privatwirtschaftlich geführte Seniorenresidenz ist für Menschen bestimmt, die auch im Alter unabhängig und unter ihresgleichen wohnen und leben wollen. Diese Alternative zu öffentlichen Alters- und Pflegeheimen richtet sich an betagte Mitbürger aus dem Mittelstand, die mit ihrem Einkommen für den Lebensunterhalt selbst aufkommen können und wollen.

Die Arealüberbauung der Seniorenresidenz umfasst im wesentlichen zwei langgestreckte Baukörper. Der Osttrakt nimmt Alterswohnungen, Pflegezimmer sowie die Gastronomie und die Verwaltung auf. Der Westtrakt beherbergt allein Alterswohnungen. Beide Trakte verfügen über vier Geschosse; drei Ober- und ein Untergeschoss. Ein unterirdischer Bau verbindet die beiden Trakte in Querrichtung. Der Verbindungsbau nimmt gleichzeitig den Wellnessbereich und weitere Betriebsräume auf.