MECA – Maison de l’Economie Créative et de la Culture en Aquitaine, Bordeaux/FR

Bauherrschaft Conseil Régional d’Aquitaine, Bordeaux/FR
Architekten BIG Architects, Kopenhagen
Planung 2014-2015
Realisierung 2015-2017
Bausumme 5.5 Mio. Fr. (Fassade)
Leistungen Fassade:
Projektierung
Submission
Realisierung
Themen KulturFassaden- und Leichtbau

Das Kultur- und Museumszentrum MECA in Bordeaux dient als multifunktionaler Bau dem Kulturleben der Region. Das Gebäude ist am Ufer der Garonne am Stadtrand positioniert.

Die Fassade zeichnet sich durch eine kleinteilig organisierte Betonelementverkleidung mit flächenbündig integrierten Fenster und Panoramaverglasungen aus. Sandgestrahlter Kunststein / Weissbeton mit lokalen Kalksteinzuschlägen erzeugen die hohe gestalterische und haptische Qualität. Sorgfältig integrierte Verglasungen werten die Fassade zusätzlich auf. Der konstruktive Schwerpunkt liegt in der Entwicklung der flächenbündigen und sehr kleinen Lochfenstern.