Mit einem Drei-Stimmen-Mehr zur neuen Schullandschaft

Ein knapper Vorsprung von nur drei Stimmen (990 x Ja / 987 x Nein) machte anlässlich der Gemeindeurnenabstimmung in Konolfingen am 25. November den Weg frei für die Realisierung der neuen Schullandschaft Stalden. Gemeinsam mit dem Gemeinderat freuen sich die Planer des erfolgreichen Wettbewerbsprojekts – unter ihnen unsere Bauingenieure und Fassadenplaner – über den „demokratischen Startschuss“ für die Planung und Ausführung. Wir sind überzeugt, spätestens mit der Fertigstellung des Schulhauses den momentan noch kritischen Teil der Gemeinde für das zukunftsweisende Projekt gewinnen zu können.

Unter dem Motto „zäme lehre, zäme ghöre, zäme schaffe“ strebt das Projekt eine moderne Schullandschaft an, welche das von und miteinander Lernen in den Mittelpunkt stellt. Helle, einladende und flexible Räume mit multifunktionaler Ausstattung, eine gute Orientierung und Rückzugszonen sowie unterschiedlich gestaltete Aussenräume sollen den Primarschülerinnen künftig zur Verfügung stehen. Eine Zusammarbeit über alle Altersgruppen hinweg wird gefördert.